Caroni will höchster Schweizer werden

Die FDP stellt im Jahr 2016 den Präsidenten des Nationalrates. Der Ausserrhoder Andrea Caroni stellt der parteiinternen Ausmarchung. Konkurrenz erhält er mit Christa Markwalder und Christian Wasserfallen aus dem Kanton Bern.

Andrea Caroni im Nationalratssaal am Rednerpult.

Bildlegende: Nach nur zwei Jahren im Parlament bewirbt sich Caroni für das Amt des höchsten Schweizers. Keystone

Caroni bestätigt einen Artikel der NZZ. Er sei stolz auf die Schweiz und es wäre ihm eine Ehre, diese als Nationalratspräsident ein Jahr lang vertreten zu können. Weiter wollte sich Caroni nicht äussern - auch nicht dazu, ob er nach nur zwei Jahren im Nationalrat Chancen auf eine Wahl hat.

Seine Berner Kontrahenten weisen diesbezüglich mehr Erfahrung auf: Christa Markwalder sitzt seit zehn Jahren im Parlament, Christian Wasserfallen seit sechs Jahren. Die FDP wird ihren Kandidaten oder ihre Kandidatin nächste Woche nominieren.