Das Eidgenössische Schwingfest 2025 könnte in Glarus stattfinden

Eine Glarner IG möchte das «Eidgenössische» 2025 in den Kanton holen. Der Flugplatz Mollis gilt als möglicher Standort.

Flugplatz Mollis

Bildlegende: Der Flugplatz Mollis: Genug Platz für das Eidgenössische? zvg

Der Nordostschweizerische Schwingerverband ist turnusgemäss 2025 an der Reihe, das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest zu organisieren. Neben Schaffhausen zeigt eine Glarner Interessensgemeinschaft Interesse.

Im Mai hat die Gruppe eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Diese soll aufzeigen, ob die Platz- und Verkehrsverhältnisse im Kanton Glarus geeignet wären, welche Wertschöpfung zu erwarten wäre und ob sich überhaupt eine breite Trägerschaft finden liesse, sagt Jakob Kamm, der hauptberuflich die Lintharena in Näfels leitet.

Als möglichen Standort hat die Gruppe den Flugplatz Mollis im Auge: «Burgdorf hat die Bauten für das Fest auf der grünen Wiese aufgebaut, wir hätten einen bestehenden Flugplatz», sagt Kamm. Die Resultate der Machbarkeitsstudie sollen 2014 vorliegen.