Ein Merkblatt soll für Ordnung sorgen

In Münsterlingen sorgen Patienten der Psychiatrischen Klinik oder der Stiftung Mansio für Unmut. Unter anderem werde in Gärten gekotet und uriniert. Nun reagiert die Gemeinde mit einem Merkblatt für den «Umgang mit Personen mit auffälligem Verhalten».

Klinik Münsterlingen

Bildlegende: In der Psychiatrischen Klinik Münsterlingen werden Patienten offen betreut, sie können das Klinikgelände auch verlassen. zvg

Immer wieder ist es rund um den Bahnhof Münsterlingen-Scherzingen zu Problemen gekommen. Beispielsweise haben Patienten der Psychiatrischen Klinik oder der Stiftung Mansio in Gärten gekotet und uriniert worden, sich entblösst und auch Ladendiebstähle habe es gegeben. Einzelfälle zwar, aber die Bevölkerung sei verunsichert gewesen, sagt Gemeindepräsident René Walther gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF 1.

Aufgrund der Verunsicherung habe man ein Merkblatt zusammengestellt, erklärt Walther und bestätigt damit einen Bericht der Thurgauer Zeitung. Man wolle so die Situation verbessern und der Bevölkerung eine gewisse Sicherheit geben. Wer Beobachtungen macht, kann diese künftig auf einer Hotline melden. Ziel ist eine schnelle Reaktion der Klinikverantwortlichen, welche auch disziplinarische Massnahmen ergreifen können, bis hin zu einer Strafanzeige.