Erdrutsch blockiert Ausserrhoder Kantonsstrasse

Am Samstagnachmittag ist zwischen den Gemeinden Trogen und Wald (AR) ein Hang ins Rutschen gekommen. Die Strasse bleibt bis mindestens am Montagabend gesperrt.

Erdrutsch.

Bildlegende: Die Strasse zwischen Trogen und Wald ist durch einen Rutsch blockiert. zvg

Rund 40 Kubikmeter Erde und mehrere Bäume seien am Samstagnachmittag auf die Strasse gerutscht, sagt Remo Gmünder des Tiefbauamts Appenzell-Ausserrhoden. Dritte seien dabei nicht zu Schaden gekommen. Noch sei der Hang in Bewegung, weshalb mit den Aufräumarbeiten zugewartet werden müsse, sagte Gmünder gegenüber Radio SRF.

Die Strasse, die das Appenzeller Vorderland mit dem Appenzeller Mittelland verbindet, bleibt bis mindestens Montagabend gesperrt. Für die Aufräumarbeiten werde ein Geologe beigezogen. Erst wenn der Experte grünes Licht gebe, werde die Strasse für den Verkehr wieder geöffnet.