Erste Hundefrisbee-WM in St. Gallen

Noch nie fand eine Weltmeisterschaft im Hundefrisbee ausserhalb der USA statt. St. Gallen kommt nun vom 13.-14. September zur Premiere. Veranstalter Alen Soldic schwärmt: «Das Zusammenspiel zwischen Hund und Mensch ist einmalig.»

Alen Soldic mit seiner Hündin auf dem  Hundefrisbee-Trainingsplatz in St. Gallen.

Bildlegende: Alen Soldic mit seiner Hündin auf dem Hundefrisbee-Trainingsplatz in St. Gallen. SRF

Alen Soldic (29) und seine Hündin, ein Appenzeller Mischling, sind das weltbeste Team im Hundefrisbee-Freestyle. «Lilly ist eine Fangmaschine. Sie fängt jeden Frisbee und ich versuche, den Frisbee möglichst kunstvoll zu werfen», sagt Soldic.

In den USA populär

Discdogging ist in Nordamerika sehr beliebt. Nun kommt die WM zum ersten Mal in die Schweiz. Noch nie vorher fand eine Weltmeisterschaft in dieser Sportart ausserhalb der USA statt. Alen Soldic und der Club Discdog-Ostschweiz organisieren die WM im St. Galler Gründenmoos. «Wir hoffen, dass alles klappt und dass wir möglichste eine Schweizer Medaille holen.»