Zum Inhalt springen

Fall Hefenhofen Pferde von den Alpen beschlagnahmt

Legende: Video Pferde von Ulrich K. nicht mehr auf der Alp abspielen. Laufzeit 4:05 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 22.09.2017.

Über den Sommer waren einige Pferde und Rinder aus dem Betrieb in Hefenhofen auf den Bündner und St. Galler Alpen. Aufgrund des schlechten Wetters musste die Sömmerung in den letzten Tagen beendet werden. Die Tiere seien nun zurück im Tal, wie der Kanton Thurgau mitteilt. Sie wurden beschlagnahmt.

Die Rinder wurden teilweise bereits verkauft. Die Pferde sollten Ende September ins Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere nach Schönbühl BE kommen und verkauft werden. Diese Pläne wurden aber gestoppt. Die Thurgauer Direktion für Erziehung und Kultur pfiff das kantonale Veterinäramt am Mittag zurück, nachdem das Amt am Morgen seine Pläne bekannt gegeben hatte. Vor dem Transport der Tiere nach Schönbühl BE ins Kompetenzzentrum Veterinärdienst und Armeetiere und einem späteren Verkauf müsse der Entscheid über einen Rekurs des Bauern abgewartet werden.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.