Flumserberge: Zehn Kilometer zusätzliche Pisten

Die Bergbahnen Flumserberg haben die erste Etappe der Gebietserweiterung Panüöl abgeschlossen. In Betrieb genommen wurde eine Sechser-Sesselbahn und ein Skilift.

Skifahrer auf einer Piste auf dem Flumserberg

Bildlegende: Rechtzeitig auf den Winter ist die Erweiterung Panüöl abgeschlossen. Keystone

Die Sechser-Sesselbahn ist 930 Meter lang und weist eine Kapazität von 2400 Personen pro Stunde auf. Der 390 Meter lange Skilift dient als Zubringer und kann in der Stunde 900 Personen befördern. Mit den neuen Anlagen der Bergbahnen Flumserberg AG stehen den Gästen rund zehn Kilometer zusätzliche Pisten verschiedener Schwierigkeitsgrade zur Verfügung, wie es an der Eröffnung hiess. Sie liegen im neu erschlossenen Gebiet Panüöl-Maschgenkamm zwischen 1800 und über 2222 Metern über Meer und gelten als sehr schneesicher.

Die Kosten inklusive Vorbereitungsarbeiten für die Beschneiung beliefen sich auf rund 10 Millionen Franken. Die Bauzeit betrug sieben Monate.