Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Skifahrer liegen auf Liegestühlen auf einer Sonnenterrasse
Legende: Das Wetter lud eher zum Sonnen als zum Skifahren ein. Sportbahnen Elm
Inhalt

Ostschweiz Föhn vermasselt Sportbahnen Elm das Winter-Geschäft

Zu warmes Wetter und zu viele Föhntage ruinierten den Sportbahnen Elm im glarnerischen Elm letzten Winter das Geschäft. Der Gesamtumsatz sank gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent auf 6,5 Millionen Franken.

Das Gewinn schrumpfte von eineinhalb auf noch rund eine Million Franken, wie aus dem neusten Geschäftsbericht 2013/14 hervorgeht. Dieser Überschuss wird fast vollständig für Abschreibungen eingesetzt.

Die Einheimischen hätten gesagt, der vergangene Winter sei ein «Genua Winter» gewesen, schreibt Verwaltungsratspräsident Hansjürg Rhyner im Geschäftsbericht. Von Dezember 2013 bis Februar 2014 habe in der Schweiz eine Südwest- oder Südlage geherrscht. Das Elmer Schneesportgebiet am Schabell liege in einem typischen Föhntal. Und dieses Wetter habe sich eins zu eins in den Zahlen der letzten Saison niedergeschlagen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?