Tödlicher Unfall Frau stirbt bei Sturz auf Schneefeld

Eine Frau ist auf einer Wanderung am Samstagnachmittag im Appenzellerland tödlich verunglückt.

Schneefeld

Bildlegende: Schneefelder dürfen nicht unterschätzt werden. Symbolbild SRF Martina Brassel

Die 47-Jährige war mit ihrem Ehemann vom Kronberg via Alp Grossbaumen in Richtung Jakobsbad unterwegs, als sie auf einem Schneefeld stürzte.

Die Frau glitt daraufhin im abschüssigen Gelände rund 40 Meter in ein Bachbett, wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden am Sonntag mitteilte. Die alarmierten Rettungskräfte hätten nur noch den Tod der Frau feststellen können. Die Polizei untersucht nun im Auftrag der Staatsanwaltschaft den genauen Unfallhergang.

Vorsicht geboten

Es sei zur Zeit zwar nicht besonders gefährlich in den Bergen, sagt Thomas Zimmermann, stellvertretender Kommandant der Kantonspolizei Innerrhoden, aber: Weil in den höheren Lagen noch Schnee liege und dieser teils gefroren sei, müsse die Ausrüstung angepasst werden. Das heisst: stabile Bergschuhe und Wanderstöcke gehören dazu.