Zum Inhalt springen

Frostschäden 2017 Früchte und Beeren gegen Frost versichern

Mann hält Äpfel, zeigt sie in die Kamera
Legende: Die neue Versicherung würde dem Obstbauer bei einem Totalausfall 55 Prozent der Ernte bezahlen. Keystone

Die Frostnächte im Frühling trafen einen Teil der Thurgauer Obstbauern hart. Total entstand ein Schaden von rund 30 Millionen Franken, sagt Urs Müller vom Zentrum für Landwirtschaft Arenenberg. Ein Teil dieses Schadens übernimmt einmalig der «Fonds Suisse».

Bauern ärgern sich über hohe Prämien

Neu können sich die Bauern nicht nur gegen Hagel-, sondern auch gegen Frostschäden versichern lassen. Dies teilte die Schweizer Hagelversicherung vergangene Woche mit. Die Thurgauer Bauern finden das grundsätzlich gut. Die 900 Franken Jahresprämie für eine Hektare seien aber zu viel.

Auf Anfrage bei der Schweizer Hagelversicherung sagt Direktor Pascal Forrer, dass es diese Prämie benötige. Man gehe davon aus, dass es nicht 30 Jahre gehe, bis wieder ein solcher Frost den Bauern grosse Ernteausfälle beschere.