Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Grab für Sternenkinder in Gossau

Seit Ende Oktober gibt es im Friedhof Hofegg in Gossau ein Grab für Sternenkinder. Das sind Kinder, welche tot geboren wurden. Bislang wurden sie in normalen Gräbern oder gar nicht bestattet.

Symbolbild Kreuz Friedhof
Legende: Bis jetzt wurden Sternenkinder in einem normalen Grab oder gar nicht bestattet. Symbolbild Keystone

Für Sternenkinder, also Kinder die tot zur Welt kommen, wurden auf dem Gossauer Friedhof Hofegg bislang individuelle Lösungen für die Bestattung getroffen.

Seit vergangener Woche besteht nun eine Grabstätte, in der Sternenkinder bestattet werden können. In diesem Sternenkinder-Grab wird ein totgeborenes Kind im Kreis anderer mit demselben Schicksal bestattet.

Das Grabmal ist eine runde Steinplatte mit Rinnen, welche von Wasser durchspült werden. «Die Rinnen symbolisieren einen Fingerabdruck», erläuterte Andy Givel Gossauer Pfarradministrator. «Das Wasser ist Sinnbild für das Leben.»

Bestattet werden die Sternenkinder in der Wiese um das Grabmal, entweder in Urnen oder als Erdbestattung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.