Grossmutter-Rezepte aus dem Wiler Altersheim

Rentnerinnen lancierten in einem St. Galler Altersheim den Online-Shop «Chez Grand Maman». Die Produkte wie zum Beispiel «Anisbögli», die nach einem Grossmutterrezept gebacken werden, sind ein Renner. Nun sollen schon bald neue Grosi-Produkte dazukommen.

Video «Grosis beleben alte Rezepte» abspielen

Grosis beleben alte Rezepte

4:03 min, aus Schweiz aktuell vom 4.2.2016

Das Wiler Altersheim Thurvita hat das Label «Chez Grand Maman» ins Leben gerufen. Andreas Bucher, Leiter Hotellerie des Altersheims: «Wir wollen nicht, dass die Koch-und Backkenntnisse unserer Bewohnerinnen verloren gehen.»

In der Küche des Altersheims lernt der Küchenchef des Altersheims Thurvita, Philipp Wettach, viel von den Bewohnerinnen: «Die Seniorinnen haben so viele alte Rezepte in der Schublade. Da können wir noch ganz viele Produkte für den Online-Shop lancieren.»

Anisbögli aus Kärnten

Walpurga Nef (77) kommt aus Österreich. Die Bewohnerin des Altersheims Thurvita in Wil tüftelte lange mit dem Küchenchef an ihren Anisbögli: «Das Rezept hat mir eine 97-jährige Frau aus Kärnten verraten. Nun haben wir den Bogen raus und die Anisbögli verkaufen wir bereits übers Internet.» Sechs Seniorinnen tüfteln bereits an neuen Grossmutterrezepten für das Label «Chez Grand Maman» in Wil.

SRF 1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr