Halbe Million weniger für Thurgauer Schulen

Der Kanton Thurgau budgetiert für das kommende Jahr eine rote Null. Der Grosse Rat hat heute zum zweiten Mal den Voranschlag beraten. Zu reden gaben unter anderem die Ausgaben für die Schule. Hier spart der Rat eine halbe Million Franken.

Schüler am Pult

Bildlegende: Die Schulen im Thurgauer spüren den Spardruck. Keystone

Der Kanton Thurgau schreibt für das kommende Jahr eine rote Null: Bei Ausgaben von knapp zwei Milliarden Franken budgetiert er ein Defizit von acht Millionen Franken.

Sparauftrag deutlich gutgeheissen

Trotz des knapp ausgeglichenen Budgets will der Grosse Rat die Ausgaben einschränken. Zu spüren bekommt dies die Schule. Das Parlament stimmte deutlich einem Antrag zu, beim Amt für Volksschule eine halbe Million zu sparen. Wo genau das Geld einzusparen ist, liess der Rat offen.