Hindernislauf auf dem St.Galler Bahnhofplatz

Seit einem knappen Jahr wird beim St. Galler Bahnhofplatz gebaut. Nun gehen die eigentlichen Arbeiten für die Neugestaltung des Platzes und des Bahnhofs los.

Neue Ankunftshalle

Bildlegende: Die augenfälligste Veränderung ist die neue Ankunftshalle. Visualisierung SBB

80'000 Personen bewegen sich heute täglich auf dem St. Galler Bahnhofplatz. Diese Zahl wird gemäss der Stadt St. Gallen noch zunehmen. Der Bahnhof und der Bahnhofplatz werden nun auf die Zukunft vorbereitet. Die Bauarbeiten finden unter laufendem Betrieb statt.

Umwege über den Westen

Während des Umbaus wird während einem Jahr die Hauptunterführung komplett geschlossen, was dazu führt, dass alle Personen nur über die West-Unterführung zu den Gleisen gelangen können.

Als erstes wird nun das Dienstgebäude der SBB auf der Westseite umgebaut. Es folgen unter anderem die Vergrösserung des Reisezentrums und der Bau einer neuer Ankunftshalle.

Ein Teil der Bauarbeiten auf die Nacht verlegt, um den Betrieb möglichst wenig zu stören. Die Arbeiten sollen im Herbst 2018 abgeschlossen sein. Die SBB investiert 56 Millionen Franken, die Stadt St. Gallen trägt 22 Millionen.

Zeitplan Hauptetappe

Januar 2016
Beginn Umbau Dienstgebäude, Bahnhof West

Mai 2016
Teilschliessung Rathausunterführung

Stadt St. Gallen verschiebt restliche Busse an bereits genutzte Parallelstrassen
Herbst 2016
Start Umbau Haupt-Bahnhofplatz
Dezember 2016
Vollständige Schliessung Rathausunterführung
Dezember 2017
Öffnung Rathausunterführung
Dezember 2018
Abschliessung des Projekts