Huber + Suhner mit mehr Gewinn

Der Kabelhersteller Huber+Suhner hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich. Das Unternehmen mit Sitz in Herisau verzeichnete im vergangenen Jahr einen Gewinn von rund 59 Millionen Franken. Dies entspricht einer Zunahme von über 82 Prozent.

Huber+Suhner Aufschrift

Bildlegende: Der Gewinn stieg, der Umsatz kaum: Huber + Suhner im Jahr 2014. Keystone

Der Umsatz hingegen stieg weniger stark um 4 Prozent auf 748,5 Millionen Franken. Zum Wachstum beigetragen hätten der weltweit wachsende Kommunikations- und Transportmarkt, schreibt Huber+Suhner in einer Mitteilung. In die Mobilfunk- und Bahninfrastruktur sowie die Modernisierung von Zügen werde weltweit weiter kräftig investiert. Besonders in China werde viel Geld in den Ausbau von Hochgeschwindigkeitsstrecken gesteckt.
Am meisten gewachsen war im vergangenen Jahr denn auch der Geschäftsbereich Hochfrequenz, der unter anderem Kabel für die Mobilfunk- und Bahnindustrie liefert.
Einen Beitrag zum höheren Konzerngewinn dürfte auch der Kauf des deutschen Glasfaser-Spezialisten Cube Optics im vergangenen Oktober geleistet haben.