Zum Inhalt springen
Inhalt

Kantonsspital Glarus Mit Pilotversuch näher zum Patienten

Pflegfachpersonal beim Patienten
Legende: Das Pflegefachpersonal kann nun alles direkt beim Patienten erfassen. zVg/Spital Glarus

An einer Abteilung am Kantonsspital Glarus ist Ende September der Pilotversuch «Lean Management» abgeschlossen worden. Erste Erkenntnisse seien sehr positiv, sagt Regula Berchtold, Departementsleitung Pflege am Kantonsspital, die den Versuch eng begleitet hat.

Lean Management

Der Begriff «Lean Management» kommt ursprünglich von der japanischen Autoindustrie. Entwickelt wurde die Strategie vom Autohersteller Toyota, im Gesundheitbereich erstmals angewandt wurde das Lean Management in den USA. Seit einigen Jahren gibt es diese Form von schlanker Struktur auch an schweizer Spitälern. Beim Lean Management geht es darum, überflüssige Tätigkeiten, Fehler und unnötigen Kosten zu vermeiden. Im Fokus steht der Patient.

Vorteile des Lean Managements am Kantonsspital Glarus:

  • schlankere Strukturen und Abläufe
  • mehr Zeit für Patienten
  • besser informierte Patienten
  • bessere Wirtschaftlichkeit

Während den nächsten fünf Monaten werden die Resultate des Pilotversuchs ausgewerten. Anschliessend soll entschieden werden, ob und wie diese Strategie weiterverfolgt wird.

Vorbild Graubünden

Vorbild in Sachen Lean Management ist für das Kantonsspital Glarus das Kantonsspital Chur. Man habe bei der Einführung dieser Strategie eng mit den Bündnern zusammengearbeitet, sagt Regula Berchtold, Leiterin Departement Pflege am Kantonsspital Glarus. In Chur wurde bereits vor einigen Jahren eingeführt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.