Zum Inhalt springen

Ostschweiz «Klangzeit» lässt Kirche ertönen

Kern des Projekts «Klangzeit» sind Klangobjekte, die in der evangelischen Kirche Heiligkreuz St.Gallen ausgestellt sind. Die Klangobjekte sind ein Dialogangebot. Sie werden in verschiedenen Events bespielt und können von den Besuchern und Besucherinnen während den Öffnungszeiten genutzt werden.

Klangkünstler Stefan Philippi in der Kirche Heiligkreuz in St. Gallen, im Hintergrund verschiedene Klangobjekte.
Legende: Klangkünstler Stefan Philippi in der Kirche Heiligkreuz in St. Gallen. SRF

«Klangzeit» ist ein spielerisches, lustvolles, in die Tiefe führendes Experiment. Es ist in seiner Form einmalig. Die Klangzeit ist eigens für den Kirchenraum der evangelischen Kirche Heiligkreuz konzipiert worden, der in seiner Grösse und Gestaltung die Geschichte des Ostens der Stadt widerspiegelt. Geschichte und zeitgenössisches Kunstschaffen, Spiritualität und Kultur ergänzen sich in der «Klangzeit» und schaffen eine einmalige Atmosphäre. Die Kirche wird so zu einem grenzüberschreitenden Raum der Begegnung und Erfahrung.

Das Projekt Klangzeit findet 2012/2013 zum dritten Mal statt. Von Dezember bis Ostern werden Konzerte verschiedener Künstler und Künstlerinnen durchgeführt , sowie Workshops angeboten. Die Kirche steht freitags zur freien Benutzung der Klanginstallationen offen. Schulklassen und anderen Gruppen wird auf Anfrage die Kirche für Exkursionen und Klangreisen zur Verfügung gestellt, auf Wunsch auch begleitet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.