Fleissige Sammler Konstant hohe Mengen an Sonder- und Giftabfällen

Bei den Sammelstellen des Kantons St. Gallen wurden letztes Jahr rund 370 Tonnen Sonder- und Giftabfälle abgegeben. Das entspricht etwa den Zahlen der letzten Jahre.

Halbleerer Farbkübel

Bildlegende: Der Hauptteil der gesammelten Menge machen Farben, Lacke und Lasuren aus. imago

  • 55 Prozend der Sonder- und Giftabfälle sind Farben, Lacke und Lasuren.
  • Die restliche Menge setzt sich aus Batterien, Medikamenten, Pestiziden und vielem mehr zusammen.
  • Rund zwei Drittel der Abfälle stammt aus Haushalten.
  • Der andere Drittel sind Kleinmengen von Gewerbe und Industrie. Die grösseren Mengen geben diese nicht beim Kanton sondern bei privaten Entsorgungsfirmen ab.