Zum Inhalt springen

Kunstmuseum St. Gallen «Spuren» zeigt Roman Signers ruhige Seite

  • Unter dem Titel «Spuren» zeigt das Kunstmuseum St. Gallen Installationen, Zeichnungen und Super-8-Filme von Roman Signer, der am 19. Mai 80 Jahre alt geworden ist.
  • Den Mittelpunkt der Ausstellung bildet eine Schenkung der Sammlerin Ursula Hauser ans Kunstmuseum St. Gallen: 46 Zeichnungen aus den Jahren 1971 bis 1987.
  • Der gebürtige Appenzeller legte aber auch selber Hand an: Im Oberlichtsaal des Museums liess er ein schweres, mit 50 Litern Wasser gefülltes blaues Fass von einem Podest in ein «Feld» aus Holzstäben rollen.
  • Die Ausstellung im Kunsthaus St. Gallen dauert noch bis zum 12. August.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.