Listennummer 1 für die Linken

Die SP/Gewerkschaften ziehen im Kanton Thurgau mit der Listennummer 1 in die Nationalratswahlen vom 18. Oktober. Das Los entschied über die Vergabe der Listennummern.

Tafel mit Schrift, Menschen im Hintergrund

Bildlegende: Im Thurgau entschied das Los über die Vergabe der Listennummern. ZVG

Am 1. Juni, dem ersten Tag für die Einreichung von Wahlvorschlägen, waren insgesamt 16 Listen für die Nationalratswahlen eingegangen. Gemäss Gesetz entscheidet in diesem Fall das Los über die Vergabe der Listennummern, teilt die Staatskanzlei mit. Die Vergabe war öffentlich.

Die Losziehung ergab folgende Listennummern:

  • Sozialdemokratische Partei und Gewerkschaften (SP/Gew) Listennummer 1
  • Eidgenössisch-Demokratische Union (EDU Listennummer 2
  • Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP) Listennummer 3
  • Junge CVP Thurgau (JCVG) Listennummer 4
  • Evangelische Volkspartei (EVP) Listennummer 5
  • FDP. Die Liberalen Thurgau (FDP) Listennummer 6
  • Grüne Partei Thurgau / Grüne Panther-Seniorenliste (GS TG) Listennummer 7
  • Junge Schweizerische Volkspartei (JSVP) Listennummer 8
  • Grünliberale (glp) Listennummer 9
  • Christlichdemokratische Volkspartei Thurgau (CVP) Listennummer 10
  • JungsozialistInnen (JUSO) Listennummer 11
  • Eidgenössisch-Demokratische Union Gewerbe (EDU Gew) Listennummer 12
  • Grüne Partei Thurgau (GP TG) Listennummer 13
  • Junge Grüne (JG TG) Listennummer 14
  • Junge Eidgenössisch-Demokratisch Union (JEDU) Listennummer15
  • Schweizerische Volkspartei (SVP) Listennummer 16