Martin Hersche möchte in die Fussstapfen von Thomas Sutter treten

Einmal so erfolgreich sein wie der Schwingerkönig aus Appenzell. Das ist der Wunsch von Martin Hersche. Dazu braucht es jedoch viel Willen und Ausdauer.

Martin Hersche vor seinem Haus in Appenzell

Bildlegende: Martin Hersche vor seinem Haus in Appenzell SRF

Es ist kein Zufall, dass Martin Hersche schwingt. Die ganze Familie ist dem Schwingsport verbunden. Schon als Kind hat er mit seinen Eltern Schwingfeste besucht.

Am Eidgenössischen Schwingfest in Frauenfeld hat er erstmals auf sich aufmerksam gemacht. Damals wurde er im 32. Rang klassiert. In Burgdorf wurde er bereits als sechzehnter klassiert. Bis jetzt hat er 13 Kränze gewonnen. Sein Ziel ist es, einen eidgenössischen Kranz zu gewinnen.

Seinen 14. Kranz-Gewinn hat er an diesem Wochenende beim Nordostschweizerischen Schwingfest in Wigoltingen verpasst.