Steinschlag-Gefahr Netze sollen Situation entspannen

Betliserstrasse am Walensee wird von einer Felswand überragt

Bildlegende: Im Februar 2017 kam es zu einem schweren Unfall. Eine Frau wurde von einem Stein am Kopf getroffen und schwer verletzt. Gemeinde Weesen

  • Auf der Strasse zwischen Betlis und Weesen kommt es immer wieder zu Steinschlägen. Diese Woche wurde ein Auto von einem Stein getroffen. Verletzt wurde niemand.
  • Die Gemeinden Amden und Weesen prüfen schon länger, wie die Situation verbessert werden könnte. Involviert ist auch der Kanton St. Gallen.
  • Nun soll ein Projekt in zwei Schritten umgesetzt werden: Netze werden gebaut als kurzfristiger schneller Schutz. Mittelfristig könnten Schutzwände oder ein Schutzabwurf die Situation entspannen.