Ostschweizer Hochschulen wollen Energie-Experten sein

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Chur möchte im Bereich der Energieforschung auch national mit den Grossen mitmischen. Dazu möchte sie zusammen mit der Fachhochschule Ostschweiz (FHO) ein Energiekompetenzzentrum des Bundes betreiben.

HTW Chur

Bildlegende: Der Bund möchte das Wissen für Energie konzentrieren und Zentren schaffen. In Frage kommen auch Chur und Rapperswil. Keystone

Für die Energieforschung in der Schweiz will der Bundesrat Forschungskompetenzzentren schaffen. Solche Zentren sollen auch in Chur und Rapperswil stehen, wenn es nach dem Willen von HTW und FHO geht.

Im Fokus der Ostschweizer Hochschulen stehen dabei die beiden Bereiche Effizienz und Ökologie.

Die Bündner Regierung hat bereits mitgeteilt, sie unterstütze die Pläne für ein solches Forschungszentrum mit Standort in Graubünden. Der zuständige Regierungsrat stellte gegenüber Radio SRF eine finanzielle Beteiligung des Kantons in Aussicht.