Raduner-Brand, ein Jahr danach

Nichts mehr erinnert heute auf dem Raduner-Areal im thurgauischen Horn an den Grossbrand vor einem Jahr. Während das Areal von den Altlasten der früheren Textilfirma gesäubert wird, hofft der Gemeindepräsident auf eine baldige Überbauung.

Die Firma Eberhard AG besitzt einen Teil des ehemaligen Raduner-Areals im thurgauischen Horn. Die Firma spezialisiert sich auf Sanierungen und vollzieht eine solche auch auf diesem Areal. Die Firma will nach der Sanierung die Fläche verkaufen. Dort brach vor einem Jahr ein Grossbrand aus. Seither laufen die Sanierungsarbeiten.

Aufwändige Sanierungsarbeiten

Die Sanierung der Altlasten ist eine aufwändige Angelegenheit. Quadratmeter um Quadratmeter wird bearbeitet, bisweilen sind mehr als 100'000 Tonnen Material abgeführt und entsorgt worden. Am Schluss werden Proben genommen und letztlich durch ein Labor freigegeben. Bis Ende Jahr sollen die Sanierungsarbeiten abgeschlossen sein, so Heinrich Eberhard von der Arealbesitzerin, der Firma Eberhard AG.