Gute Jahreszahlen SAK ist nicht abhängig von den Strompreisen

Die St. Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG (SAK) haben ein gutes Geschäftsjahr hinter sich.

  • Die SAK haben im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Gewinn von 13,9 Millionen Franken gemacht.
  • Der Umsatz ging um 11 Prozent zurück. Hauptgrund: Die Auslagerung des Energiegeschäfts, also des Einkaufs und Weiterverkaufs von Energie.
  • Diese Auslagerung macht die SAK unabhängig vom Strompreis.
  • Das Energiegeschäft führt die Tochtergesellschaft «Energieplattform AG» weiter, welche die SAK gemeinsam mit anderen Energieunternehmen betreibt.