Schwan verirrte sich auf die Autobahn A13

Am Donnerstagabend hat sich ein Schwan auf die Autobahn A13 in Fahrtrichtung Chur verirrt. Er konnte von der Kantonspolizei St.Gallen, trotz heftiger Gegenwehr, eingefangen werden.

Schwan auf der Autobahn

Bildlegende: Ungewohnt: Der Schwan liess sich auch vom Verkehr nicht aus der Ruhe bringen. zvg

Zwischen Oberriet und Sennwald stockte der Verkehr und eine zufällig anwesende Polizeipatrouille hielt Nachschau. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie den Grund für die Verkehrsbehinderung sahen. Es war ein Schwan. Der Schwan wollte sich aber nicht einfach so einfangen lassen, er fauchte und stellte die Flügel.

Lastwagenfahrer kam zu Hilfe

Die Polizisten hielten daraufhin einen Lastwagen an, der ein Netz mit sich führte. Mit dem Netz gelang es den Schwan einzufangen. Mit dem Patrouillenauto wurde er von der Autobahn gefahren und anschliessend frei gelassen.