Zum Inhalt springen
Inhalt

Thurgauer Asylunterkünfte Wilen will mehr Asylsuchende

Legende: Video Asylsuchende gesucht abspielen. Laufzeit 03:10 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 02.10.2017.
  • Um die Situation für Asylsuchende zu verbessern, hat die Gemeinde Wilen in den vergangenen Monaten neue Container aufgestellt und zu einer Unterkunft für Asylsuchende ausgebaut. Vorher wurden sie in einem Zivilschutzkeller untergebracht. Von den 14 Plätzen in der neuen Unterkunft sind derzeit jedoch nur sieben belegt.
  • Um langfristig die Investitionen amortisieren zu können, brauche es rund zehn Asylbewerber in der Unterkunft, sagt der Gemeindepräsident Kurt Enderli (parteilos). Nur dann erhalte die Gemeinde genügend Beiträge vom Bund.
  • Damit die Unterkunft besser gefüllt ist, hat sich die Gemeinde an alle Thurgauer Gemeinden gewandt. Wilen würde gerne Asylsuchende von anderen Gemeinden aufnehmen.
  • Laut Gemeindepräsident Enderli haben sich fünf Gemeinden gemeldet, nächste Woche finden mit drei Gemeinden Gespräche statt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.