Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Tödlicher Unfall auf Glarner Kraftwerk-Baustelle

Auf der Baustelle des Pumpspeicher-Kraftwerks Limmern im glarnerischen Linthal ist es erneut zu einem tragischen Arbeitsunfall gekommen. Zwei Arbeiter wurden beim Hantieren mit einem Lastwagen tödlich verletzt.

Der Unfall ereignete sich in einem Zugangsstollen, wie der Sprecher der Kantonspolizei Glarus, Daniel Menzi, zur Nachrichtenagentur SDA sagte. Aus ungeklärten Gründen rollte der Lastwagen in einem steilen Stollen talwärts. Dabei wurden die Arbeiter getötet. Die genauen Umstände des Unfalls sind noch nicht klar.

Auf der Baustelle des Pumpspeicherwerks war es erst vor zwei Monaten zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei waren drei Arbeiter bei Demontagearbeiten eingeklemmt worden. Ein 53 Jahre alter Schweizer starb.

Glimpflicher lief ein Unfall Anfang Mai ab. Ein 61jähriger Arbeiter wurde von einem Geländewagen am Unterschenkel verletzt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.