Tschechischer Nationalgoalie für St. Otmar

Die NLA-Handballer von St. Otmar St. Gallen erhalten namhafte Verstärkung. Von Bundesliga-Schlusslicht Grosswallstadt stösst der tschechische Keeper Martin Galia zu den Ostschweizern.

Der tschechische Goalie Martin Galia

Bildlegende: Der tschechische Goalie Martin Galia zvg

Der 33-jährige Goalie unterzeichnete beim Fünften der NLA-Finalrunde einen Vertrag bis 2016. Für Tschechien bestritt Galia 135 Länderspiele und steht auch im Aufgebot für die EM-Qualifikationsspiele gegen Deutschland. Die letzten Stationen des an der EM 2004 von den Bundesliga-Klubs entdeckten Osteuropäers waren Grosswallstadt (seit 2011), Lemgo (2008 bis 2011) und Göppingen (2004 bis 2008). Davor spielte der dreifache tschechische Meister mit Karvina auch für Redbergslids IK Göteborg in Schweden. 2009 wurde Galia des Doping-Missbrauchs (von Octopamin) überführt, für sechs Monate gesperrt und mit 20'000 Euro gebüsst.