Viel Volk, aber kaum Probleme an Stadtfesten

Die Stadtfeste in Chur und St. Gallen gingen ohne Probleme über die Bühne. In St. Gallen besuchten gegen 150‘000 Personen das Fest – in Chur waren es um die 90‘000.

St. Galler Fest

Bildlegende: Viele Leute besuchten das St.Galler Fest schon am Nachmittag. SRF

Die Organisatoren und auch die Stadtpolizei waren übereinstimmend zufrieden mit dem Verlauf der Fester. In beiden Städten habe das gute Wetter viel zu einem freundlichen und auch friedlichen Fest beigetragen. Es kam nur selten zu Zwischenfällen, heisst es bei den zuständigen Stellen.

In beiden Städten waren die Festmeilen dieses Jahr ausgedehnt worden. Diese Erweiterung habe sich bewährt, schreiben die Veranstalter.