Zum Inhalt springen

Ostschweiz Weitere Konzerte in St. Galler Fussballstadion geplant

Die Veranstalter des Konzerts der Toten Hosen am Sonntagabend in der St. Galler Arena ziehen eine positive Bilanz. Es gebe zwar Optimierungspotential, trotzdem seien sie zufrieden. Nach der Premiere soll es schon bald das nächste Konzert geben.

Campino der Toten Hosen auf der Bühne
Legende: Toten-Hosen-Frontmann Campino verhalf der Arena zur Premiere als Konzertort. Keystone

Die Stimmung sei gut gewesen, das Wetter habe mitgespielt und auch mit dem Verkehr habe es keine grösseren Probleme gegeben, sagt Daniel Last, Mediensprecher der FC St. Gallen Event AG, gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von SRF1. Von vielen Besuchern gab es jedoch Kritik wegen des Caterings.

Man habe teilweise fast eine Stunde anstehen müssen für eine Wurst, heisst es in verschiedenen Internetforen. Die Veranstalter räumen Optimierungspotential ein. Das Konzert der Toten Hosen war das erste in der St. Galler Arena.

Schon bei der Planung des St. Galler Fussballstadions war für die Verantwortlichen klar, dass das Stadion einst auch Ort für Konzerte sein soll. Die Umsetzung entpuppte sich danach jedoch als schwierig. Konzertveranstalter bemängelten damals unter anderem, das Stadion sei zu klein oder verfüge über keine gute Akustik.

Dieses Konzert am Sonntagabend hat die St. Gallen Event AG nun selbst veranstaltet. Und es habe gezeigt, dass die Arena ein guter Ort für Konzerte sei, sagen die Veranstalter. Das Feedback sei durchaus positiv gewesen. Darum arbeitet die FC St. Gallen AG schon auf das nächste Konzert hin. Wenn möglich bereits im nächsten Jahr.

Schritt für Schritt planen

«Wir wehren uns natürlich auch nicht, wenn wir zwei Konzerte pro Jahr durchführen könnten», sagt Daniel Last weiter. Aber man wolle diesen Geschäftszweig langsam aufbauen.

Das Konzert habe sich auch finanziell gelohnt, sagt Mediensprecher Daniel Last. Genaue Zahlen liegen im Moment aber noch keine vor. Nun gehe es zuerst darum, alle Abläufe zu analysieren und zu schauen, was man beim nächsten Konzert besser machen könne.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Corina Kelly, Davos
    Sehr geehrte Veranstalter Grundsätzlich war es ein tolles Konzert gestern mit den Toten Hosen. Leider war die Akustik auf den Sitzplätzen im Sektor C nicht optimal. Der Bass und das Schlagzeug übertönten die Stimme und die Gitarre mit ihrem "Gedröhne" völlig. Teilweise war es nicht einmal möglich das Lied sofort zu identifizieren!!! Erst als wir später nach unten auf das "in field" gingen, kam der Sound gut zur Geltung. Da gibt es bestimmt noch Potential zur Verbesserung des Sounds.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen