Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Weniger Oberstufenlehrer für den Kanton St. Gallen

Im Kanton St. Gallen werden im nächsten Jahr weniger Lehrpersonen ausgebildet. Die Zahl der Anmeldungen für ein Studium an der Pädagogischen Hochschule St.Gallen ist im Vergleich zu 2013 leicht gesunken. Der Rückgang betrifft die Ausbildung zur Oberstufenlehrperson.

Ein Lehrer steht am Hellraumprojektor.
Legende: Der Männeranteil bei den Anmeldungen für die Ausbildung zur Oberstufenlehrperson liegt bei 35 Prozent. Keystone

388 Personen wollen im Kanton St. Gallen Lehrerin oder Lehrer werden. Diese Zahl ist gegenüber dem Vorjahr leicht gesunken. Damals hatte die Pädagogische Hochschule St. Gallen (PHSG) 403 Anmeldungen.

Gesunken ist die Zahl der Anmeldungen für die Ausbildung zur Oberstufenlehrperson. Die Anmeldungen für den Studiengang Kindergarten und Primarschule seien mit 281 Personen auf gleichen Niveau geblieben, heisst es einer Mitteilung.

Trotz dem leichten Rückgang zeigt sich die PHSG zufrieden. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 lag die Zahl der Anmeldungen für beide Studiengänge zusammen bei 286 Personen.

SRF1 Regionaljournal Ostschweiz, 12.03 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.