Zum Inhalt springen

Ostschweiz Werbung für Sonntagszeitung schlägt Wellen

Die Tagblatt Medien werben für ihre neue Sonntagsausgabe. Dafür wurden verschiedene Inserate geschaltet. Eines davon sorgte für Verwirrung.

Eine Zeitung aufgefächert, mit dem Werbeinserat der leeren Kirche
Legende: Dieses Werbeinserat ist nun in den Tagblatt Medien nicht mehr zu sehen. SRF

Die Werbeinserate zeigen beispielsweise eine verlassene Tribüne des Fussballstadions, einen unbenutzten Skilift im Winter und den St. Galler Dom mit leeren Kirchbänken. Letzteres hat zu Reaktionen im Bistum St. Gallen geführt. Sabine Rüthemann, Sprecherin des Bistums, sagt gegenüber «Regionaljournal Ostschweiz», dass die Botschaft dieser Werbung missverständlich sei.

Auf das Klischee der leeren Kirchen sind Kirchengänger langsam allergisch.

Die Kirche finde nicht nur am Wochenende statt und ebenso wenig nur in den Kirchenräumen. Es seien viele Rückmeldungen eingegangen.

Dies kam für Daniel Ehrat, Gesamtleiter der Tagblatt Gruppe, nicht überraschend. Für ihn sei die Werbung aber mit einem Schmunzeln zu verstehen und sei eher ein positives Statement für die Kirche, weil sie in dieser Werbung als Symbol für etwas stehe, das am Sonntag gut besucht werde.

Nichtsdestotrotz hat die Tagblatt Gruppe das Werbeinserat mit dem St. Galler Dom nun nicht mehr publiziert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jakob Denzler, 8500 Frauenfeld
    Einfach lächerlich und jämmerlich diese Reaktion der Kirche. Wo ist da die Lebensfreude, der Humor, die Weite, die Grosszügigkeit, das was die Religiösen doch immer predigen. Mit dem Glauben kann es nicht weit her sein, wenn solche Kleinigkeiten die Gläubigen bereits aus der Bahn werfen! Diese kleinlichen Reaktionen sind entlarvend. Und: wenn uns etwas nervt, haben wir mit diesem Thema ein Problem, sonst wär's uns egal, wir würden drüber stehen. Leere Kirchenbänke symbolisch für leere ...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen