Wieder Fehlalarme in der Ostschweiz

In der Nacht auf Dienstag sind in Untereggen nahe der Stadt St. Gallen und in Fischingen im Kanton Thurgau Sirenenalarme ausgelöst worden. In beiden Fällen handelt es sich um Fehlalarme.

Sirene

Bildlegende: «Für die Bevölkerung besteht keine Gefahr», hiess es nach den Fehlalarmen in der Nacht. Keystone

Vor wenigen Monaten wurden an vielen Orten neue Sirenen installiert. Seither kommt es immer wieder zu Fehlalarmen. Vor allem in der Stadt St. Gallen führte das Sirenengeheul in der Nacht zu verärgerten Einwohnern. Die Verantwortlichen orteten den Fehler in der Steuerung und liessen diese zum Teil auswechseln.

Nun ist es in der Nacht auf Dienstag erneut zu Fehlalarmen gekommen; in Untereggen und Fischingen. Die St. Galler Kantonspolizei schreibt: «Der Grund der Auslösung wird durch das Amt für Militär- und Zivilschutz abgeklärt.» Auch im Kanton Thurgau wird bislang kein Grund angegeben.