Zum Inhalt springen

Abstimmung in Willisau Generationenprojekt kann realisiert werden

Die Stimmbevölkerung hat den Sonderkredit von 18 Millionen Franken für ein Pfarreizentrum mit Wohnungen klar genehmigt.

Altstadthäuser von Willisau von oben
Legende: Blick auf das Städtchen Willisau. Keystone

Die Stadt Willisau kann ihr Generationenprojekt mit Pfarreizentrum, Wohnungen, Parkplätzen, Kindergärten und Räumen für Tagesstrukturen vorantreiben: Mit einem Ja-Anteil von 73 Prozent stimmt die Bevölkerung dem Kredit zu, die Stimmbeteiligung lag bei rund 39 Prozent.

Die Realisierung soll jetzt an die Hand genommen werden, so dass die Räume auf Sommer 2020 bereit sind.

Wir können jetzt die dringend benötigten Kindergärten realisieren und haben eine sinnvolle Verdichtung.
Autor: Erna BieriStadtpräsidentin Willisau

Das Investitionsvolumen für die öffentlichen Bauten beträgt rund 29 Millionen Franken. Die katholische Kirchgemeinde investiert knapp 24 Millionen Franken.

Stimmrechtsbeschwerde abgewiesen

Der Abstimmung war eine Stimmrechtsbeschwerde des Präsidenten der SVP-Ortspartei als Privatperson vorausgegangen. Er kritisierte, dass die gesetzliche Frist von drei Wochen für den Versand der Abstimmungsbotschaft nicht eingehalten wurde.

Der Regierungsrat lehnte die Beschwerde ab. Zwar hätten die Behörden zwei Verfahrensfehler begangen. Eine Verschiebung der Abstimmung sei aber nicht angezeigt, da die Behörden seit 2013 laufend über das Projekt informiert hätten.