Zum Inhalt springen

Airbnb in Zug Gute Erfahrung mit der Kurtaxe

Die erste Vereinbarung eines Schweizer Kantons mit der Internetplattform Airbnb ist ein Erfolg.

Ein Computerbildschirm, bei dem die Seite von Airbnb geöffnet ist.
Legende: Die Zusammenarbeit zwischen dem Kanton Zug und Airbnb ist erfolgreich. Keystone

Beide Seiten werteten die Zusammenarbeit nach einem halben Jahr als angenehm und zuverlässig. Dies teilten Zug Tourismus und Airbnb am Freitag in einem Schreiben mit. Das automatisierte Einziehen der Beherbergungsgebühr laufe wie vereinbart.

Auch die Entwicklung bei den Logiernächten sei positiv: Im zweiten Halbjahr 2017 verzeichnete der Kanton Zug 7631 Übernachtungen mit Airbnb. Für das laufende Jahr wird mit weiterem Wachstum gerechnet.

Der Kanton Zug hat als erster Kanton in der Schweiz eine solche Vereinbarung abgeschlossen. Airbnb erhebt die Gebühr nun automatisch und leitet sie quartalsweise weiter. Inzwischen sind Zug auch andere Kantone gefolgt - oder sie stehen am Ende der Verhandlungen. Zum Beispiel das Tessin oder der Kanton Bern.

Was ist Airbnb

Bei Airbnb handelt es sich um eine Internetplattform, auf der Privatpersonen einzelne Zimmer ihrer Wohnung oder eine ganze Ferienwohnung/Ferienhaus vermieten können. Die Plattform wurde vor zehn Jahren im kalifornischen Silicon Valley gegründet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.