Alpnacher Stimmvolk lehnt Budget und Steuererhöhung ab

Der Entscheid gegen das Budget fiel mit 944 Nein zu 914 Ja knapp aus. Die Steuererhöhung wurde deutlicher abgelehnt. Hier betrug der Anteil der Nein-Stimmen 1023. 849 Stimmberechtigte sprachen sich für die Steuererhöhung aus.

Luftbild der Obwaldner Gemeinde Alpnach

Bildlegende: Alpnach steht im Moment ohne Budget da. Keystone

Der Alpnacher Gemeinderat muss zum zweiten Mal in Folge das Budget verbessern. Schon letztes Jahr schickten die Stimmberechtigten das Budget zurück an den Absender.

«Wir kommen bei der Überarbeitung des Budgets ohne höhere Steuern nicht um einschneidende Sparmassnahmen herum», sagt die Alpnacher Gemeindepräsidentin Kathrin Dönni gegenüber dem Regionaljournal Zentralschweiz.

Alpnach droht ohne Steuererhöhung ein Defizit von 2,2 Millionen Franken. Mit der Steuererehöhung wäre es bei 1,2 Millionen Franken gelegen.