Tourismus-Resort wächst Andermatt Swiss Alps baut ein weiteres Apartmenthaus

Im Resort in Andermatt steht der Hauptplatz vor dem Abschluss. Andermatt Swiss Alps und das deutsche Immobilienunternehmen Ganter haben den Grundstein für das neue Apartmenthaus Alpenrose gelegt. Dieses soll die zentrale Piazza architektonisch abschliessen.

Der ägyptische Investor Samih Sawiris legt den Grundstein zum Apartmenthaus.

Bildlegende: Der ägyptische Investor Samih Sawiris legt den Grundstein zum Apartmenthaus. Keystone

Das Gebäude verfügt über 20 Wohnungen, die 50 und 146 Quadratmeter gross sind und die zwischen 0,5 Millionen und 2,1 Millionen Franken kosten. Nach Angaben der Erbauer vereint das Gebäude alpine Elemente mit modernem Chalet-Stil. Auffallend an der Fassade sind grosse Glaserker.

Das Apartmenthaus Alpenrose schliesse den ersten Bauabschnitt des Resorts ab, teilte Andermatt Swiss Alps mit. Es sei zentral gelegen und bilde den architektonischen Abschluss der zentralen Piazza mit geplanten Geschäften und Restaurants.

Generalunternehmerin für den Bau des Gebäudes ist die Ganter Suisse AG. Diese übernimmt den Bau, den Innenausbau und die Möblierung.

Das Resort in Andermatt

Im Tourismus-Resort sind momentan vier Apartmenthäuser mit 68 Wohnungen in Betrieb. Im Endausbau sollen es 500 Apartments in 42 Gebäuden sein. Dazu kommen sechs Hotels, 25 Chalets sowie Kongress- und Sporteinrichtungen.