Auch in tiefen Lagen können Lawinen abgehen

Ein untrügliches Zeichen für gleitenden Schnee sind sichelförmige Risse, die wie Fischmäuler aussehen. Solche Fischmäuler kommen vor allem in tiefen Lagen vor.

Abgerutschere Schnee auf einer Wiese.

Bildlegende: Bei Lawinen denkt man in erster Linie ans Hochgebirge. Aber auch in tieferen Lagen kann es Gleitschneerutsche geben. zvg

Die Gefahr von Gleitschneerutschen ist nicht zu unterschätzen. Der abgleitende, feuchte und schwere Schnee könne grosse Kräfte entwickeln und Personen verletzen, schreibt das Schwyzer Amt für Wald und Naturgefahren. Diese Gefahr könne vermieden werden, in dem man sich nicht in und unterhalb von Hängen mit Fischmäulern aufhalte.

Nach den Schneefällen der letzten Woche liegen die Schneehöhen im Kanton Schwyz verbreitet deutlich über dem Durchschnitt der letzten Jahrzehnte. Die automatische Schneemessstation auf Rupperslaui im Lidernengebiet imKanton Schwyz steht schweizweit an zweiter Position. Mit 3,96 Meter Schnee weist lediglich eine automatische Messstation im westlichen Wallis noch höhere Werte auf.