Bauern inmitten der Stadt Der Kulturhof «Hinter Musegg»: nicht nur zuschauen - zupacken!

Die Bewirtschaftung des 2,4 Hektar-Betriebs mitten in der Stadt ist zwar die Kernaufgabe des Betriebsleiterpaars Pia und Walter Fassbind. Der Hof ist aber auch offen - für Schulklassen, die Quartierbevölkerung und alle, die sich für nachhaltige, ökologische Landwirtschaft interessieren.

Seit 17 Jahren bewirtschaften Pia und Walter Fassbind den Hof, der sich im Besitz der Stadt Luzern befindet. Vor drei Jahren war der Sanierungsbedarf am Bauernhaus beträchtlich, die Schottischen Hochlandrinder und die Alpakas brauchten dringend ein Winterquartier.

Stiftung stemmt die Sanierung

Aus einer Not hat das Betriebsleiterpaar Pia und Walter Fassbind vor vier Jahren eine Tugend gemacht: Der Sanierungsbedarf bei der Liegenschaft war hoch, die Tiere brauchten eine geeignete Winterstallung - das finanzielle Risiko konnte das Paar nicht mehr alleine tragen. Eine Stiftung wurde gegründet, mit dem Ziel, den Hof zu erhalten.

Gleichzeitig änderten sie das Betriebskonzept: Angebote für Kinder, aber auch für Erwachsene, eine Hofbeiz und die hofeigene Stromproduktion sind dabei die Grundpfeiler der Öffnung.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr

Der Hof «Hinter-Musegg» auf dem Internet