Der Siegeszug des Schwyzer Fechters Max Heinzer

An der Fecht-Europameisterschaft in Strassburg hat der Sportler aus Immensee im Einzelwettkampf Bronze und im Teamwettkampf Gold gewonnen. Die Medaillen geben dem 26-jährigen Fechter das nötige Selbstvertrauen für die anstehenden Wettkämpfe.

Max Heinzer jubelt nach dem Gewinn der EM-Goldmedaille im Teamwettkampf in Strassburg.

Bildlegende: Max Heinzer jubelt nach dem Gewinn der EM-Goldmedaille im Teamwettkampf in Strassburg. Keystone

Die aktuelle Saison hat für den Degenfechter Max Heinzer gut angefangen. Das ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, musste sich der Sportler im letzten Herbst doch wegen eines eingeklemmten Nervs am Fuss operieren lassen.

Mit eisernem Training und täglichem Physiotraining hat sich Heinzer im Verlauf des letzten halben Jahres wieder in Topform gebracht. Deshalb war er an der Europameisterschaft in Frankreich zuerst sogar enttäuscht, dass es im Einzel nicht für mehr als Bronze gereicht hatte.

Dass er jedoch durch seinen schlechten Saisonabschluss und die Verletzung im letzten Jahr in der Weltrangliste nach hinten rutschte, sieht er als Vorteil.

(Regionaljournal Zentralschweiz, 17.30 Uhr)