Hochwasserschutz Obwalden Der Vertrag für den Entlastungsstollen ist unterzeichnet

Der Berner Bauunternehmer Marti soll den Obwaldner Hochwasser-Entlastungsstollen bauen. Baustart ist in diesem Jahr.

 Landkarte mit roter Beschriftung.

Bildlegende: Der geplante Hochwasserentlastungsstollen im Überblick. zvg/Kanton Obwalden

  • Die Arbeitsgemeinschaft HWS Marti soll den Hochwasser-Entlastungsstollen Ost bauen.
  • Der Kanton Obwalden hat den Vertrag mit der Berner Bauunternehmung unterzeichnet.
  • Die Planung und Realisierung des Stollens inklusive einem Schacht kostet knapp 80 Millionen Franken.
  • Derzeit ist der Kanton Obwalden noch damit beschäftigt, die rund 30 Einsprachen gegen das Bauprojekt zu behandeln.
  • Geplant ist, noch 2017 mit den Bauarbeiten zu starten.
Zeichnung

Bildlegende: Hochwasserschutz in Obwalden aus der Perspektive eines Kindes. zvg/Kanton Obwalden