Die Sanierung der Jesuitenkirche schreitet voran

Das Dach der Luzerner Jesuitenkirche ist in schlechtem Zustand - sowohl innen wie auch aussen. Deshalb wird es in den kommenden zwei Jahren saniert. Die Arbeiten haben begonnen, die Gerüste sind aufgebaut.

Die Jesuitenkirche in der Stadt Luzern ist eingepackt in einem Baugerüst

Bildlegende: 5 Millionen Franken kosten die Sanierungsarbeiten am Dach der Jesuitenkirche. SRF/Beat Vogt

In einem ersten Schritt werden die morschen Dachbälken ersetzt, sagt Franz Müller von der Abteilung Immobilien des Kantons Luzern. Dann werde das ganze Dach mit neuen Ziegeln wieder gedeckt.

Die Arbeiten haben aber nicht nur Auswirkungen auf das Äussere der Kirche: Es könne zu Bewegungen im Kirchengewölbe kommen und das ist gefährlich. «Der Stuck in dem Gewölbe ist zum Teil lose. Teile davon könnten unter Umständen herunterfallen», sagt Franz Müller. Deshalb habe man nun im Inneren der Kirche Schutznetze montiert, um die Besucherinnen und Besucher zu schützen.

Die Sanierungsarbeiten an der Jesuitenkirche kosten insgesamt 5 Millionen Franken.