Ein ganzes Leben lang Ambri-Fan

Beat Musch hat eine Liebe, welche bereits 40 Jahre dauert: Der Eishockey-Club Ambri-Piotta. Dem Tessiner Club läuft es in der Meisterschaft momentan sehr gut. Doch der 50-Jährige aus Altdorf weiss, dass es auch ganz anders sein kann.

Ambri-Fans und Ambri-Spieler nach dem Sieg gegen Biel vom 15.11.

Bildlegende: Ambri-Fans haben diese Saison Grund zu feiern. Keystone

«Ich erinnere mich noch gut an meinen ersten Ambri-Match. Ich fuhr mit meinem Vater ins Tessin und Ambri verlor damals gegen Langnau 4:15», sagt Beat Musch gegenüber Radio SRF. 40 Jahre später unterstützt der Altdorfer immer noch seinen Herzensverein. Lange war er im Fanclub von Ambri dabei und 2002 gründete er auch den Donatorenclub für die Tessiner.

Beat Musch hat in seiner Zeit als Fan schon viele Hochs und Tiefs erlebt. Dass die Leventiner nun an der Tabellenspitze des Schweizer Eishockeys stehen, freut den 50-Jährigen besonders. «Ich werde nun nicht mehr gefragt, wieso wir immer verlieren, sondern wieso wir nun immer gewinnen», sagt Beat Musch.

Das einzige was das Herz des ewigen Ambri-Fans noch höher schlagen liesse, wäre der Meistertitel. Im Moment ist der Titel nicht so weit entfernt, schliesslich stehen die Tessiner auf dem dritten Tabellenplatz.

Doch zu weit aus dem Fenster lehnen möchte sich Beat Musch nicht: «Meister zu werden wäre ein Highlight, aber wir rechnen nicht damit.»