Emmi hat 2013 mehr Umsatz gemacht

Im Geschäftsjahr 2013 sei der Nettoumsatz auf knapp 3,3 Milliarden Franken gestiegen. Dies entspricht einem Wachstum von über 10 Prozent, wie Emmi am Donnerstag mitteilt. Sowohl im Inland als auch im Ausland seien die Verkäufe gestiegen.

Emmi-CEO Urs Riedener.

Bildlegende: Emmi-CEO Urs Riedener, hier im März 2013, ist mit den Umsätzen im letzten Geschäftsjahr zufrieden. Keystone

Der Luzerner Milchverarbeiter Emmi konnte im letzten Geschäftsjahr zulegen. Die Erwartungen seien leicht besser als erwartet. Das gute Resultat sei auf die Stärkung des Auslandgeschäftes und die erfreuliche Entwicklung auf dem Schweizer Markt zurückzuführen, schreibt Emmi in einer Mitteilung. Zum Erfolg beigetragen haben die guten Umsätze in fast allen Produktbereichen.

Emmi-Chef Urs Riedener äussert sich in der Mitteilung zufrieden über die Entwicklung. Es sei ein klares Zeichen, dass das Unternehmen mit seinen Produkten auf dem richtigen Weg sei.