Erfolgreiche Zentralschweizer Reiter

Beim CSI in Zürich sind auch Zentralscheizer Reiter gross herausgekommen. Der Zuger Andreas Ott schaffte es beim Weltcup-Springen auf den 6. Rang. Und der Luzerner Werner Muff heimste den Preis des besten Reiters ein.

Der Zuger Reiter Andreas Ott springt mit seinem Hengst Loxy de la Reselle über eine Hürde.

Bildlegende: Der Zuger Reiter Andreas Ott mit seinem Hengst Loxy de la Reselle. Keystone

Mit dem 6. Rang im Weltcup-Springen war der Zuger Andreas Ott mit seinem Hengst Loxy de la Reselle sogar bester Schweizer. Damit habe er nicht gerechnet,sagt Ott gegenüber dem Regionaljournal Zentralschweiz.

Als bester Turnierreiter der ganzen dreitägigen Veranstaltung wurde der Luzerner Werner Muff geehrt. Er erhielt eine Zusatzprämie von 10'000 Franken.