«Es heimelet an der Zuger Messe»

Die 44. Zuger Messe ist am Samstag feierlich eröffnet worden. Neun Tage lang dauert die grösste Zentralschweizer Herbstmesse. Erwartet werden 80'000 Besucherinnen und Besucher. Für viele ist klar: Die Zuger Messe ist auch ein gesellschaftlicher Anlass, wo «man alte Bekannte trifft».

An der Zuger Messe kann man auch Kürbisse in allen Farben und Grössen bestaunen.

Bildlegende: An der Zuger Messe kann man auch Kürbisse in allen Farben und Grössen bestaunen. SRF

Für viele Zugerinnen und Zuger ist die Zuger Messe ein fester Bestandteil im Terminkalender. Neben den diversen Ausstellungen und Attraktionen ist es ein Ort, wo man «immer alte Bekannte trifft», stellt eine Besucherin fest. Für Messeleiter Peter Binggeli ist klar, die Zuger Messe hat einen «speziellen Charme, den die Leute schätzen».

Gastkanton an der diesjährigen Zuger Messe ist der Kanton St. Gallen, der sich in einer überdimensionalen Zeitung präsentiert. Die Ehrengemeinde ist Risch-Rotkreuz. Eine Sonderausstellung, die viele anziehen dürfte, ist «Vollgas - Töffli auf Kurs» die sich dem Kultobjekt Töffli gestern und heute widmet.