Felssturz in der Lammschlucht

Ein knapp zwei Tonnen schwerer Felsbrocken ist in der Lammschlucht auf die Hauptstrasse gefallen. Dies, obwohl vor sechs Jahren in der Schlucht eine Hangsicherung durchgeführt wurde.

Die Strasse durch die Lammschlucht mit dem Felsbrocken.

Bildlegende: Der Felsbrocken landete mitten auf der Fahrbahn. ZVG

Im Entlebuch ist ein rund 2 Tonnen schwerer Felsblock am Donnerstagmorgen gegen 7:30 Uhr auf die Strasse zwischen Schüpfheim und Flühli gestürzt.

Die Autofahrer hatten Glück: Verletzt wurde niemand. Die Strasse war aber vorübergehend nur einspurig befahrbar. Die Dienststelle für Verkehr und Infrastruktur Zentras, welche im Kanton Luzern für den Betrieb und Unterhalt der Nationalstrassen zuständig ist, bestätigt auf Anfrage, dass ein Felsbrocken in der Grösse von Dreiviertel Kubikmetern auf die Hauptstrasse gedonnert ist. Der Gesteinsbrocken konnte mit einem Bagger von der Strasse entfernt und abtransportiert werden.

Ein Geologe habe die Situation vor Ort untersucht und Entwarnung gegeben. Es bestehe keine Gefahr von weiteren Felsstürzen. Zentras plane am Freitag eine weitere Untersuchung vor Ort.

2010 wurden in der Lammschlucht Hang- und Felssicherungen durchgeführt.