Grosses Aufräumen in Schüpfheim

Die Entlebucher Gemeinde Schüpfheim ist von den Unwettern besonders stark betroffen. Viele Gärten, Strassen und Keller sind voller Schlamm und Wasser. Die Betroffenen haben mit dem Aufräumen begonnen.

In den letzten 24 Stunden fiel im Napfgebiet sehr viel Regen, zwischen 50 bis 80 Millimeter. Von diesen starken Regenfällen betroffen war vor allem die Entlebucher Gemeinde Schüpfheim. Dort wurden zahlreiche Keller und Garagen überflutet und die Gärten sind voller Schlamm.

Betroffen sind in Schüpfheim rund 25 Liegenschaften im Wohnquartier «Schächli». Feuerwehrkommandant Patrik Hodel koordiniert den Einsatz: «Die Solidarität ist enorm, wenn jemand kann, hilft er.» Seit Dienstagnachmittag erhält Schüpfheim Unterstützung durch den Zivilschutz.

Auch die Badi in Schüpfheim wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Ein grosser Teil der Liegewiese liegt unter einer Schicht Schlamm. «Diesen Teil der Badi werden wir diese Saison nicht mehr benutzen können. Wenigstens ist der Schlamm guter Dünger für den Rasen der nächsten Saison», sagt der Badi-Betriebsleiter, Engelbert Stadelmann, trotz allem mit einer Prise Humor.

Die Aufräumarbeiten werden noch mehrere Tage in Anspruch nehmen. Wie hoch die Schadensumme an und in den Häusern ist, kann zur Zeit noch nicht abgeschätzt werden.

Regionaljournal Zentralschweiz 17:30 Uhr