Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Gusti Planzer tritt von der Urner Politbühne ab

Der 41-jährige Jurist ist aus beruflichen Gründen sowohl als langjähriger SVP–Parteipräsident, wie auch als Landrat zurückgetreten. Der linientreue SVP-Politiker sei «milder» geworden, bilanzieren seine politischen Gegner.

Gusti Planzer sitzend an einem Tisch.
Legende: Am Mittwoch war Gusti Planzers ein letztes Mal im Landrat Uri. SRF

Mit Gusti Planzer tritt eine der zentralen Figuren der Urner SVP ab. Er hat 2004 zuerst als Co-Präsident, dann als Präsident die Führung übernommen und die SVP erfolgreich zur zweitstärksten Partei gemacht. Er selber war seit 2006 Landrat und kandidierte 2011 erfolglos für den Ständerat.

«Ich werde auch ohne Politik ganz gut auskommen, denn ich bin beruflich genug gefordert», sagt Planzer im Gespräch mit dem Regionaljournal. Gusti Planzer wechselt aufs neue Jahr von der Zuger Verwaltung zur Kantonspolizei Uri, wo er Stabschef wird.

«Heute einiges nicht mehr machen»

Die politischen Gegner würdigen ihn als konsequenten Politiker mit guter Dossierkenntnis. Er sei mit der Zeit auch kompromissbereiter geworden, sagen Landräte aus anderen Parteien. «Wenn ich alte Statements oder Leserbriefe lese, dann würde ich heute einiges anders kommentieren», sagt Planzer. Die SVP des Kantons Uri hat noch keinen Nachfolger oder Nachfolgerin für den abtretenden Präsidenten. Sie will sich bis im Frühjahr Zeit lassen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.